Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Neusprachliche Südasienstudien
SAI|Südasien-Institut

Neuerscheinungen

Neues Buch von Hans Harder: "Verkehrte Welten. Bengalische Satiren aus dem kolonialen Kalkutta"
Harder, Hans: "Verkehrte Welten. Bengalische Satiren aus dem kolonialen Kalkutta".

Zweisprachige Ausgabe: bengalisch – deutsch
Draupadi-Verlag
Heidelberg 2011
ISBN 978-3-937603-52-0


War die berühmte „Bengal Renaissance“ des 19. und 20. Jh. ausschließlich eine Phase ernsthafter Modernisierung und gesellschaftlicher und religiöser Reform? War nicht die Kolonialgesellschaft zugleich auch eine völlig verkehrte
Welt, deren vielfältige Asymmetrien man am besten mit dem indirekten Modus der Satire ans Licht brachte? In den 13 Texten dieses Bandes entsteht ein anderes Bild Britisch-Indiens und seiner langjährigen Hauptstadt Kalkutta: Witzig, geistreich, zielsicher und ausgesprochen selbstironisch nimmt hier eine kolonial geprägte Mittelklasse gelegentlich die Kolonialherren, vor allem aber sich selbst und ihre Zeit aufs Korn.
Posted on 27 Sep 2011
Seitenbearbeiter: jl
zum Seitenanfang