Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


Information
Spendenkonto

Vereinigung der Freunde und Förderer des Südasien-Instituts e.V.
Stichwort: Hochwasserhilfe Kaschmir
Sparkasse Heidelberg
BLZ 672 500 20
Konto-Nr. 1300695

Kontakt

Dr. Martin Gieselmann
Südasien-Institut
Tel. +49 6221 54-8900
gieselmann@sai.uni-heidelberg.de

Spendenaufruf

Spendenaktion für Hochwasseropfer in Kaschmir

Das Südasien-Institut hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um die Hochwasseropfer in der Himalaya-Region Kaschmir zu unterstützen. Das zwischen Indien und Pakistan geteilten Gebiet erlebte in den vergangenen zwei Wochen eine der schlimmsten Überschwemmungskatastrophen seit einem Jahrhundert. Sintflutartige Monsunregenfälle haben die Region in ein Katastrophengebiet verwandelt. Zwei bis drei Million Menschen mussten ihre Häuser verlassen, mehr als 500 starben bisher in den Fluten.

Auf beiden Seiten der Grenze sind zehntausende Soldaten und Helfer im Dauereinsatz. Noch immer sollen 200.000 bis 600.000 Menschen in der Millionenstadt Srinagar abgeschnitten sein. Das Telefonnetz ist zusammengebrochen und die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln und Medikamenten ist in vielen Teilen Indiens und Pakistans unterbrochen. Das tatsächliche Ausmaß der Katastrophe ist allerdings derzeit noch nicht abzuschätzen.

Der Erlös der Spendenaktion des SAI soll in die Hilfs- und Wiederaufbaumaßnahmen in Kaschmir fließen. Die Abwicklung und der Transfer der Spenden erfolgen über die gemeinnützige Vereinigung der Freunde und Förderer des SAI und mit Hilfe der Mitarbeiter des Instituts, sowie den Außenstellen in Indien und Pakistan. So können die Mittel ohne Umwege an die betroffenen Menschen und Einrichtungen weitergeleitet werden.

Das SAI hat bereits mehrfach Soforthilfe für Hochwasseropfer geleistet und damit direkt dazu beigetragen, die Versorgungslage der Bevölkerung in den am schwersten betroffenen Gebieten zu verbessern.

Falls Sie gerne die Kaschmir-Hilfe unterstützen möchten, können Sie ihre Spende auf das Konto der des SAI-Freundeskreises überweisen. Für eine Spendenquittung oder eine Aufnahme in den Postverteiler der Vereinigung, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Martin Gieselmann, gieselmann@sai.uni-heidelberg.de.



Fotos: Shahid Tantray

Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang