Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

SAI - News


Forschungskolloquium mit Prof. Dr. Kellner am 23.01.2014 um 18 Uhr

Wir laden herzlich zum Vortrag „Wie und wozu studiert man buddhistische Philosophie? Versuch einer Standortbestimmung“ von Prof. Dr. Birgit Kellner (Professorin für  Buddhismusstudien,

Exzellenzcluster „Asien und Europa im Globalen Kontext“, Universität Heidelberg) ein, welcher im Rahmen des Forschungskolloquiums am Donnerstag, den 23.01.2014 um 18 Uhr in Raum Z10 des Südasien-Instituts stattfindet.

Abstract:

Bewusstsein  und  Selbstbewusstsein  bei  Dharmakīrti,  Sprechen  und Schweigen  im  Zen,  Buddhismus  und  Geschlecht,  Mitgefühl  und  ethische Dimensionen von Gewalt, Vernunft und Erfahrung in der buddhistischen  Erkenntnistheorie,  buddhistische  Perspektiven  auf  Menschenrechte, Madhyamaka zwischen Idealismus und Realismus - dies sind nur einige der Themen, mit denen sich die buddhistische Philosophie nach einem jüngst erschienenen Handbuch befasst.Was  also  ist  buddhistische  Philosophie?  Wie  grenzt  man  sie  als  Gegenstand sinnvoll ein? Welche methodischen Zugänge werden ihr als Gegenstand gerecht, und welchen Erkenntnisgewinn verspricht die Beschäftigung mit ihr?
21 Jan 2014
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang