Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
SAI
Neue Publikationen nachgewiesen in HEIDI (UB Heidelberg)
alle anzeigen

Publikationen

Lion König & Bidisha Chaudhuri: Politics of the Other in India and China: Western Concepts in Non-Western Contexts
Das Buch “Politics of the Other in India and China: Western Concepts in Non-Western Contexts”, herausgegeben von Lion König (assoziierter Wissenschaftler des SAI) und Bidisha Chaudhuri (Assistenzprofessor, International Institute of Information Technology, Bangalore und Alumna der Abteilung für Politische Wissenschaft des SAI), wurde im Februar 2016 vom Routledge Verlag, London veröffentlicht. Weitere Informationen sowie eine Inhaltsübersicht erhalten Sie  hier. 
Buchbeschreibung:

Das Buch verlagert die Diskussion darüber was das “Andere” im Gegensatz zum “Selbst” konstituiert von der Philosophie und den Kulturwissenschaften in den Bereich der Sozialwissenschaften und geht der Frage nach wie sich die strukturellen Asymmetrien die zwischen westlichen Diskursen und den Realitäten der nicht-westlichen Welt existieren in den Ideen, Institutionen, und sozio-politischen Handlungen in Indien und China niederschlagen, und inwieweit diese die Sicht des Sozialwissenschaftlers auf seine Disziplin bestimmen. Die Analysen von Konzepten wie Säkularismus, Föderalismus, Demokratie, Staatsbürgerschaft, Sozialismus, Regierbarkeit und Menschenrechte in Indien und China stellen einen Gegen-Narrativ zur etablierten Konzeptualisierung dar. Dieser Gegen-Narrativ betont die Relativität von Geographien, und, unterstreicht, dass das konventionelle Verständnis, das sozio-politische Strukturen in Asien lediglich als Abweichungen von westlichen Modellen sieht, dem inhärenten strategischen Charakter der Adaptierung von westlichen Konzepten um lokalen Anforderungen zu begegnen nicht gerecht wird.

Das Buch, das aus multidisziplinärer Perspektive verschiedene Konzepte beleuchtet ist eines der wenigen auf einem Gebiet außerhalb der Internationalen Politik, das sich sowohl mit Indien, als auch mit China beschäftigt. Damit versucht es auch eine Wahrnehmungslücke in den Regionalwissenschaften zu schließen, und die Süd- und Ostasienwissenschaften in engeren Dialog miteinander zu bringen. Politics of the Other in India and China leistet einen Beitrag zum Verständnis von Theorie und Praxis der Politik, sowie zu den Asienwissenschaften. Mit seiner breiten Asienperspektive und seinem Beitrag zur Theoretisierung des Austauschs von Konzepten (‘conceptual flow’) ist das Buch von besonderer Bedeutung für Wissenschaftler, die sich näher mit Interdisziplinarität, Asienstudien, und Geistesgeschichte auseinandersetzen möchten.



29 Mar 2016
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang