Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Centre for
Asian and
Transcultural
Studies

Neue Publikationen
Hier erhalten Sie eine Übersicht über ausgewählte neue Publikationen der SAI Mitglieder.

Gleichstellungsbeauftragte
Hier erhalten Sie Informationen der Universität Heidelberg.

South Asia Institute Papers
Prof. Dr. Rahul Mukherji:
Governing India: What do we know and need to know?
SAI-NEWSLETTER
Hier können Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen.


Startseite > News

Zweiter Vortrag von der Vortragsreihe ‘Bangladesch Studien - Kultur, Politik, Migration’

Das Thema der zweiten (Video-)Veranstaltung der neuen SAI-Vortragsreihe "Bangladesch Studien - Kultur, Politik, Migration" am Freitag, den 23. July, 11.15-13.00 Uhr (CEST), lautet "Herausforderungen der bangladeschischen Selbstorganisationen in Europa - Integration und Entwicklung". Herr Bikash Chowdhury Barua (Vorsitzender, BASUG Diaspora und Entwicklung, www.basug.eu) ist der Referent.

Datum:  Freitag, 23. Juli 2021; Zeit:  11.15 - 13.00 Uhr (CEST)
Bitte melden Sie sich unter diaspora@sai.uni-heidelberg.de an zur Teilnahme an der Video-Veranstaltung. 
Begrüßung: Prof. Dr. Hans Harder (Südasien-Institut, Universität Heidelberg)
Moderation: Azizur Rahman Khan (Berater, Kompetenzzentrum Kommunale Konfliktberatung/Verein zur Förderung der Bildung/VFB e.V.) und Dr. Wolfgang-Peter Zingel (Südasien-Institut, Universität Heidelberg)

Viele bangladeschische Selbstorganisationen in Europa unterstützten Projekte der Integration und der sozio-ökonomischen Entwicklung. Das europäische Netzwerk "BASUG - Diaspora und Entwicklung", das seinen Hauptsitz in den Niederlanden und Ortsgruppen in Bangladesch, Deutschland, Finnland und Italien hat, ist ein Beispiel für eine solche Organisation. Der Referent, Herr Bikash Chowdhury Barua, Vorsitzender von BASUG, wird in der Veranstaltung über seine Erfahrungen und Erkenntnisse berichten. Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunale Konfliktberatung des Vereins zur Förderung der Bildung – VFB Salzwedel e.V. und wird vom Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der EU-Kommission unterstützt.

Wednesday, 14. July.

Zurück

Seitenbearbeiter/in: E-Mail