Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Centre for
Asian and
Transcultural
Studies

SAI
Gleichstellungskomitee
Bitte wenden Sie sich im Falle von Übergriffen, Mobbing, Stalking, Diskriminierung direkt an die Ansprechpersonen der Universität hier.

A New Passage to India
Exploring Cultures of Learning in India and Germany
DAAD Cooperation Project (2019-2023)
weitere Informationen

Urdu-Intensivkurs


2.-20. September 2019
Anmeldefrist: 31. Mai 2019
Mehr Information...

Öffnungszeiten der SAI-Bibliothek
Montag bis Freitag 9-20 Uhr
Samstag 12-20 Uhr
Tel. Ausleihe: 06221-54 15040
South Asia Institute Papers
Prof. Dr. Rahul Mukherji:
Governing India: What do we know and need to know?
SAI-NEWSLETTER
Hier können Sie den SAI-Newsletter abonnieren oder abbestellen.

Startseite > News

Artikel von Prof. Dr. Ute Huesken in Ruperto Carola Forschungsmagazin

Die Universität Heidelberg veröffentlichte in der 14. Ausgabe des Ruperto Carola Forschungsmagazins den Artikel „Priesterinnen zwischen Tradition und Umbruch -  Geschlechtergerechtigkeit im hinduistischen Indien“ von Prof. Dr. Ute Huesken (Leiterin der Abteilung Kultur- und Religionsgeschichte Südasiens, SAI). Den Artikel können Sie hier sowie das vollständige Forschungsmagazin hier lesen.

Kurzbeschreibung des Artikels

In der Indienforschung galt lange Zeit, dass nur Männer aus brahmanischen Kasten zum Vollzug von Ritualen mit Sanskrit-Liturgie berechtigt sind. Heutzutage ist deren Ausführung zumindest in Großstädten keine Männerdomäne mehr, wie neueste Untersuchungen der Heidelberger Indologie zeigen: Viele Frauen vollziehen als Priesterinnen häusliche Rituale für Klienten. Bei näherem Hinsehen zeigt sich allerdings, dass diese revolutionär erscheinende Veränderung der religiösen Landschaft des hinduistischen Indien keineswegs linear mit größerer Geschlechtergerechtigkeit gleichzusetzen ist. Gleichberechtigung ist in diesem Fall keine absolute Größe, sondern sie ist relativ zu sehen: Denn die Priesterinnen stehen im Spannungsfeld von Feminismus, Traditionalismus, Hindu-Nationalismus und Kastenpolitik, was wiederum mit einer stärkeren Ausgrenzung bestimmter Frauen einhergeht.

Montag, 15. Juli.

Zurück

Seitenbearbeiter/in: E-Mail