Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


neue Adresse:
Voßstrasse 2, Gebäude 4130
69115 Heidelberg
+49-6221-54 15200

SAI
Gleichstellungskomitee
Bitte wenden Sie sich im Falle von Übergriffen, Mobbing, Stalking, Diskriminierung direkt an die Ansprechpersonen der Universität hier.

Urdu-Intensivkurs


2.-20. September 2019
Anmeldefrist: 31. Mai 2019
Mehr Information...

Öffnungszeiten der SAI-Bibliothek
während der Vorlesungszeit:
Montag bis Freitag 10-19 Uhr
in der vorlesungsfreien Zeit:
Montag bis Freitag 12-18 Uhr
Neue Standortangaben
Bibliotheksumzug:
ab dem 23. April bis Ende Mai wird die Bibliothek des Südasien-Instituts umziehen. Während des Umzugs werden die Bestände der Bibliothek nicht zugänglich sein. Waehrend des Umzugs werden die Bestaende der Bibliothek nicht zugaenglich sein. Bestellungen ueber die UB-Altstadt sind ggfs. mit Einschränkungen möglich.
weitere Informationen
South Asia Institute Papers
Prof. Dr. Rahul Mukherji:
Governing India: What do we know and need to know?
SAI-NEWSLETTER
Hier können Sie den SAI-Newsletter abonnieren oder abbestellen.

Startseite > News

Vorstellung von Dr. Shonaleeka Kaul

Wir begrüßen herzlich Dr. Shonaleeka Kaul als DAAD-Stipendiatin in der Abteilung Geschichte im Sommersemester 2019 (von Mai bis Juli 2019) am Südasien-Institut. Sie ist Kulturhistorikerin des frühen Südasiens mit Spezialisierung auf die Bearbeitung von Sanskrit-Texten. Momentan ist sie als Associate Professor am Centre for Historical Studies, Jawaharlal Nehru University in New Delhi tätig, wo sie auch 2006 ihren PhD und 2000 ihren M.A. in Geschichte absolvierte.

Ihre Forschungsgebiete umfassen frühindische Geschichte mit besonderem Schwerpunkt auf klassischer Sanskrit-Literatur (kāvya), Kulturgeschichte, Ideengeschichte, Verhaltensgeschichte, Gender, Urbanismus, Literaturtheorie, Kulturvermittlung, Regionalstudien und Geschichte des frühen Kaschmir.

Shonaleena Kaul wird (ab dem 2. Mai) folgende drei Veranstaltungen halten:

- Vorlesung „Early India: Introduction to Cultural History“ (Freitag, 9-11 Uhr, Raum 130.00.03)

- Hauptseminar „Gender and Literature in Early India” (Freitag, 14.00 Uhr, Raum 130.00.03)

- Lektürekurs „History and Memory in Premodern South Asia” (Donnerstag, 14.00 Uhr, Raum 011.00.01)

Shonaleeka Kaul war ein Malathy Singh Distinguished Lecturer für Südasien-Studien an der Yale University, USA von 2007 bis 2008 und ein Jan Gonda Fellow in Indologie an der Universität Leiden, Niederlande in 2014. Ihr neuestes Buch „The Making of Early Kashmir: Landscape and Identity in the Rajatarangini” wurde 2018 von Oxford University Press, Delhi veröffentlicht. Weitere Veröffentlichungen umfassen Cultural History of Early South Asia: A Reader (2013) und Imagining the Urban: Sanskrit and the City in Early India (2010).

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.jnu.ac.in/content/shonaleeka-kaul

Mittwoch, 24. April.

Zurück

Seitenbearbeiter/in: E-Mail