Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg


neue Adresse:
Voßstrasse 2, Gebäude 4130
69115 Heidelberg
+49-6221-54 15200

SAI
Gleichstellungskomitee
Bitte wenden Sie sich im Falle von Übergriffen, Mobbing, Stalking, Diskriminierung direkt an die Ansprechpersonen der Universität hier.

Urdu-Intensivkurs


2.-20. September 2019
Anmeldefrist: 31. Mai 2019
Mehr Information...

Öffnungszeiten der SAI-Bibliothek
während der Vorlesungszeit:
Montag bis Freitag 10-19 Uhr
in der vorlesungsfreien Zeit:
Montag bis Freitag 12-18 Uhr
Neue Standortangaben
Bibliotheksumzug:
ab dem 23. April bis Ende Mai wird die Bibliothek des Südasien-Instituts umziehen. Während des Umzugs werden die Bestände der Bibliothek nicht zugänglich sein. Waehrend des Umzugs werden die Bestaende der Bibliothek nicht zugaenglich sein. Bestellungen ueber die UB-Altstadt sind ggfs. mit Einschränkungen möglich.
weitere Informationen
South Asia Institute Papers
Prof. Dr. Rahul Mukherji:
Governing India: What do we know and need to know?
SAI-NEWSLETTER
Hier können Sie den SAI-Newsletter abonnieren oder abbestellen.

Startseite > News

Axel Michaels: Kultur und Geschichte Nepals

Beim Kröner Verlag ist kürzlich das Buch „Kultur und Geschichte Nepals“ von Prof. Axel Michaels erschienen. Das Buch handelt von der Entwicklung der kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Vielfalt Nepals. Ausführliche Informationen sind hier verfügbar.

Beschreibung:

Aktuell reisen ca. 20.000 Deutsche pro Jahr nach Nepal, Tendenz steigend; die Faszination für das geheimnisvolle, bunte Land auf dem Dach der Welt ist ungebrochen – man braucht nur einen Blick ins Fernsehprogramm zu werfen, wo sich die verschiedenen Dokumentationen gegenseitig den Rang ablaufen. Und doch gibt es bisher auf dem deutschen Markt keine Geschichte Nepals. 

Die erste deutsche Geschichte Nepals des bekannten Südasien-Experten Axel Michaels handelt von der Entwicklung der kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Vielfalt Nepals und erzählt daher nicht eine, sondern viele Geschichten: die Geschichte des Wassers, der Elefanten oder der Schamanentrommel, die Geschichte von Dynastien, Traditionen, Ritualen, Festen, Handwerken oder Künsten, die bis heute weitgehend unverändert bestehen, denn in Nepal scheint tatsächlich die Zeit (und damit die Geschichte) bisweilen stehengeblieben zu sein. Wer hier nicht an der Oberfläche verharren, sondern in die bunte Vielfalt der nepalesischen Geschichte und Gegenwart eintauchen möchte, liegt mit diesem Buch goldrichtig.

 

Mittwoch, 24. Oktober.

Zurück

Seitenbearbeiter/in: E-Mail