Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Vorstellung von Professor K. C. Suri

Wir begrüßen herzlich Professor K. C. Suri als DAAD-Gastprofessor in der Abteilung für Politische Wissenschaft Südasiens im Sommersemester 2018 und Wintersemester 2018-19. Er wird Kurse über Political Parties in IndiaComparative Politics and Indian Political Process (zusammen mit Professor Mukherji) und Elections and Voting Behaviour in India unterrichten. Zuvor wurde er mit dem Forschungsstipendium des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet und besuchte das SAI bereits im Wintersemester 2016/17.

Professor Suri lehrt in der Abteilung für Politische Wissenschaft an der Universität von Hyderabad. Zu seinen jüngsten Publikationen gehören Political Parties in South Asia: The Challenge of Change (International IDEA, Stockholm, 2007), Indian Democracy, ICSSR Research Surveys and Explorations: Political Science: Volume 2 (Oxford Universität Press, New Delhi, 2013), and Party Competition in Indian States: Electoral Politics in Post-Congress Polity (Oxford Universität Press, New Delhi, 2014). Er hat zahlreiche Buchkapitel und -beiträge in nationalen und internationalen Fachzeitschriften zu verschiedenen Themen der Politik und Politik in Indien veröffentlicht. Er war Gastwissenschaftler an der Universität Uppsala in Schweden und an der Deakin Universität in Melbourne, Australien. Gegenwärtig ist er Chefredakteur von Studies in Indian Politics, einer halbjährlichen Zeitschrift für Politikwissenschaft, die von Sage in Indien veröffentlicht wird.


Vorstellung von Dr. Anton Piyarathne

Wir begrüßen herzlich Dr. Anton Piyarathne als neuen Sri Lanka Chairholder von April bis September 2018 am Südasien-Institut. Zurzeit ist er außerdem Senior Lecturer in Ethnologie/Soziologie an der Open University of Sri Lanka.

Er promovierte 2014 in Ethnologie an der Abteilung für Ethnologie der Macquarie University in Australien. Seine Doktorarbeit befasste sich mit dem Thema "Constructing Commongrounds: Everyday Lifeworlds Beyond Politicised Ethnicities in Sri Lanka". Vor seiner Promotion schloss Piyarathne mit einem MA in Soziologie an der Universität von Colombo ab. Seine Arbeit konzentrierte sich auf "A Sociological Analysis of the Changing Social Identity of Estate Tamil Workers". Seine Forschungsinteressen umfassen Ethnoreligiösen Nationalismus, Nationenbildung, Nationale Integration, Desintegration, Ethnische und ethnische Grenzverhandlungen, Religiöser Pluralismus und Religiöser Synkretismus, Religiöse Rituale und Pilgerreisen, Städtische Religiöse Praktiken, Ethnische Konflikte und Friedensschaffung, Entwicklung und Neuansiedlung, Soziale Schichtungssysteme und Existenzielle Realitäten.

Für Bachelor Studierende wird er das Seminar “Introduction to Sri Lanka: History, Culture and Politics” halten und Master-Studierende können am Block-Seminar “Health and Society in Sri Lanka” teilnehmen.


Vorstellung von Heribert Beckmann

Wir begrüßen herzlich Heribert Beckmann in der Abteilung Ethnologie als Research Fellow und Fachstudienberater. Er absolvierte seinen Bachelor-Abschluss in Ethnologie und Islamwissenschaft in Tübingen und seinen Master in Sozial- und Entwicklungsanthropologie an der SOAS, University of London.

Im März 2018 promovierte er zum Thema "„‘You’ll only have rice in your hands, if you have your feet in the mud!’ Changes in the Enactment of Rice, Body, Environment, and Social Inequality in a Rice- Cultivating Village in Tamil Nadu, India“ an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Sein Hauptinteresse gilt der Anthropologie und Soziologie von Essen, Ernährung und Landwirtschaft, der Medizin- und Umweltanthropologie sowie der Entwicklungsethnologie in und außerhalb Südasiens. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt liegt auf der Erfahrung und dem Verständnis von "Krankheiten der Moderne" unter den Bewohnern des ländlichen und städtischen Tamil Nadu.


Vorstellung von Prof. Dr. Partha S. Ghosh

Wir begrüßen Prof. Dr. Partha S. Ghosh als Gastprofessor der Abteilung Geschichte des Südasien-Instituts. Er ist Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) und hält sich vom 1. Mai - 31. Juli 2018 am SAI auf.

Partha S. Ghosh ist derzeit ICSSR National Fellow am Institut für “Defence Studies and Analyses”, New Delhi und Herausgeber der Zeitschrift India Quarterly, Indian Council of World Affairs (ICWA), Sapru House, Barakhamba Road, New Delhi. Partha S. Ghosh war Senior Fellow am Nehru Memorial Museum and Library, New Delhi und Professor der Südasien-Studien an der SIS, JNU, New Delhi. Zuvor war er Gastprofessor am OKD Institute of Social Change and Development, Guwahati, Humboldt-Stipendiat an der Universität Heidelberg, ein Ford Gastwissenschaftler an der University of Illinois, Urbana-Champaign, und Gastwissenschaftler am Zentrum für Politikforschung, New Delhi. Außerdem war er viele Jahre als Forschungsdirektor am Indian Council of Social Science Research [ICSSR] in New Delhi tätig.


Partha S. Ghosh absolvierte seinen Ph.D. an der SIS, JNU. Seine wissenschaftlichen Interessen umfassen die Politik Südasiens, Migration, Ethnizität, Beziehungen zwischen Mehrheiten und Minderheiten sowie die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenpolitik.

Weitere Informationen



Seite: <<< First ... 8 9 10 11 12 13 14 ... Letzte >>>

News aus vorigen Jahren

Vorträge und Veranstaltungen

Montag, 22.10.2018
India in the Age of Super States
Zeit: 16:00 Uhr
Ort: 317, INF 330
Referent: Prof. Alasdair Roberts, University of Massachusetts Amherst (USA), School of Public Policy
Veranstalter: Abteilung Politische Wissenschaft
Dienstag, 23.10.2018
Dienstag, 30.10.2018
Alle Termine & Veranstaltungen