Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Centre for
Asian and
Transcultural
Studies

Neue Publikationen
Hier erhalten Sie eine Übersicht über ausgewählte neue Publikationen der SAI Mitglieder.

Gleichstellungsbeauftragte
Hier erhalten Sie Informationen der Universität Heidelberg.

Urdu-Intensivkurs für Anfänger und Fortgeschrittene
29. August - 16. September 2022
Mehr Info
South Asia Institute Papers
Prof. Dr. Rahul Mukherji:
Governing India: What do we know and need to know?
CATS Arena
Hier können Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen.




Neue Publikation von Hans Harder and Dhruv Raina

Prof. Dr. Hans Harder hat zusammen mit Dhruv Raina das Buch "Disciplines and Movements: Conversations between India and the German-speaking world" beim Verlag Orient BlackSwan veröffentlicht: "The late nineteenth and early twentieth century saw the introduction of modern disciplines within the university system. In India, the modern university as a ‘teaching and examining body’ set up as an instrument of colonial governmentality, was slowly progressing towards the institution of postgraduate teaching and research. While many disciplines were still fluid, there was a distinct movement towards the institutionalisation of disciplinary identities in South Asia. 

Disciplines and Movements studies this historical period till a little after the end of colonialism in India through an exploration of a set of conversations and transnational encounters between Indian and German-speaking intellectuals and academicians at this time, which shaped the contours of disciplines such as psychology and sociology, and of course, in a different way, Indology. Moving away from the customary binary of Eastern and Western knowledge forms, the chapters bring together diverse aspects of this encounter: the movement and meeting of scholars, shared intellectual and scientific concerns, the mode and content of communication, and how colonial and other knowledge forms constituted the identity of the modern sciences and social sciences.

Coming from a wide range of disciplines, the book has chapters by Martin Fuchs, Roddam Narasimha, Dhruv Raina, Axel Michaels, Benjamin Zachariah, Angelika Malinar, Rajendra Dengle, Christiane Hartnack, and Hans Harder. The chapter authors highlight little-known, yet key aspects of these encounters: the critical role of translation in facilitating – and, at times, distorting – flows of knowledge; exchanges between Indian and German/Austrian scientists between the two World Wars; German disciplinary engagements with India in the fields of sociology, psychology, and media theory; and the extent and nature of the closeness of Indian and German thought in relation to fascism and National Socialism."

Weitere informationen finden Sie hier.


Ausstellung und Symposium “Motherland: Pushpamala N.’s Woman and Nation”

Im Rahmen des 60jährigen Jubiläums des Südasien-Instituts findet vom 28. Mai bis zum 31. Juli 2022 die Ausstellung “Motherland: Pushpamala N.’s Woman and Nation” und ein begleitendes Symposium im Völkerkundemuseum Heidelberg (VPST) statt. Kuratiert wurde die Ausstellung von Monica Juneja (HCTS) und Sumathi Ramaswamy (Duke University) in Zusammenarbeit mit Robert Bitsch (VPST).

Am Freitag, den 27. Mai 2022 um 18 Uhr laden wir herzlich ein zur Ausstellungseröffnung und zum Empfang. Teil dieser Veranstaltung ist ein geführter Rundgang durch die Ausstellung mit der Künstlerin. Am Samstag, den 28. Mai, findet von 9.00 bis 18.45 Uhr im Völkerkundemuseum (VPST) ein Symposium statt, das die Werke aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven diskutiert.

Eine Anmeldung für das Symposium ist unter folgender E-Mail erforderlich: info@vkm-vpst.de.

Das Programm des Symposiums finden Sie hier und das Poster hier.

Mit der Ausstellung Motherland präsentiert das Völkerkundemuseum vPST eine Reihe von Fotoperformances der renommierten indischen Künstlerin Pushpamala N. Thema ist die indische Nation in ihrer Personifizierung als Frau, Mutter und Göttin. Die Serie zeigt, wie Pushpamala sich in deren vielzählige Manifestationen verwandelt: als heiratsfähige Schönheit und heilige Entsagung; als militante Göttin mit einer Girlande aus Schädeln oder wie sie als ultimatives Opfer den Kopf eines enthaupteten Kriegers empfängt; als mütterliche Chirurgin, die die Geburt von vorbildlichen Bürgern einleitet; als vom harten Leben gezeichnete, mittellose Witwe. 

Pushpamala N. enthüllt in ihren Werken, dass Nationen ebenso erfunden werden wie deren nationale Verkörperungen. Die Zutaten solcher Erfindungen aufzudecken, betrachtet Pushpamala N. als die Bürde des Künstlers.


Konzert „Resonating Ragas“ mit Keerthana Ravi am 2. Juni 2022

Im Rahmen des 60jährigen Jubiläums des SAI findet am 2. Juni 2022 um 18 Uhr ein Konzert „Resonating Ragas“ mit Keerthana Ravi statt (Poster). Die Veranstaltung findet in Raum 010.01.05 (Seminargebäude des CATS, Voßstrasse 2) statt und wird online auf Youtube übertragen: https://youtu.be/VXuvWATfH20

Die Instrumente werden von Deepak Sayeeram (Vina), Sreedev Sreekumar (Mridangam) und Jeysri Balaji (Violine) gespielt.



Seite: 1 2 3 4 ... Letzte >>>

News aus vorigen Jahren

Vorträge und Veranstaltungen

Dienstag, 24.05.2022
The Politics of Ecological Emotions: Comparing Anxiety and Anger as Responses to the Climate Crisis in Britain
Zeit: 17:15 Uhr - 18:45 Uhr
Ort: Gebäude 4110, Raum 110.02.05, Voßstraße 2
Referent: Dr. Bridget Bradley, University of St Andrews (Großbritannien),
Department of Social Anthropology
Veranstalter: Abteilung Ethnologie
Mittwoch, 25.05.2022
Beyond the Past: Poetry as a Notation of the Present in the Work of Bhai Vir Singh (1872-1957)
Zeit: 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Gebäude 4130, Raum 010.01.03, Voßstraße 2
Referent: Prof. Dr. Anne Murphy, University of British Columbia, Vancouver (Kanada), Department of History
Veranstalter: Abteilung Neusprachliche Südasienstudien
Freitag, 27.05.2022
Colloquium Series „The 1950s: Journeys into Postcolonial South Asia”
Zeit: 14:15 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Gebäude 4130, Raum 010.01.05 (Streaming on Zoom), Voßstr. 2
Referent: Prof. Ornit Shani - University of Haifa
Veranstalter: Abteilung Geschichte Südasiens
Alle Termine & Veranstaltungen