Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
SAI

SAI - News        

SAI - News


Besuch des Botschafters der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lankas
Am Donnerstag, 16. Juli 2009, besuchte der Botschafter Sri Lankas, S. E. Herr Tikiri Bandara Maduwegedera, das Südasien-Institut. Gemeinsam mit dem Honorarkonsul Sri Lankas, Herr Norbert Quack, nahm er dabei zunächst am Workshop „Made in South Asia“ teil. Alexandra Schott und Justin Siefert (Abteilung Geschichte) führten durch das interessante Thema „Identität in Südasien“, unterstützt von Prof. em. Dietmar Rothermund, der den Workshop durch einen Vortrag bereicherte.

Nach einem Treffen mit den Direktoriumsmitgliedern des Südasien-Instituts wurden die Ehrengäste von Prorektorin Prof. Dr. Vera Nünning im Rektorat der Universität Heidelberg empfangen. Dabei wurden auch Professor Aditya Mukherjee, Direktor des Jawaharlal Nehru Institute of Advanced Study, und Frau Mridula Mukherjee, Direktorin des Nehru Memorial Muesum and Library, offiziell willkommen geheißen.



In regem Austausch wurden über die Möglichkeiten eines Ausbaus der wissenschaftlichen Zusammenarbeit besprochen.  Zum krönenden Abschluss trug sich S.E. Herr Tikiri Bandara Maduwegedera in das Goldene Buch der Universität Heidelberg ein.
Webdossier "Die indischen Nationalwahlen 2009": Neuer Beitrag von Doris Hillger
Im Web-Dossier zu den indischen Nationalwahlen 2009 ist ein neuer Beitrag erschienen. Doris Hillger, Leiterin der SAI-Außenstelle in New Delhi, analyisert unter dem Titel "Die Rückkehr der Dynastie? Indien nach dem Wahlsieg der Kongresspartei" das Wahlergebnis. Ihr Beitrag ist in Ausgabe 7/2009 des GIGA / Focus / Asien des GIGA Hamburg erschienen.

Links:
Web-Dossier "Indischen Nationalwahlen 2009"

Download:
Doris Hillger: "Die Rückkehr der Dynastie? Indien nach dem Wahlsieg der Kongresspartei"
Sommerfest 2009

Sommerfest 2009

Die Fachschaft des Südasien-Instituts organisierte am Freitag, 3. Juli 2009, wieder das SAI-Sommerfest. Zahlreiche Studenten, Mitarbeiter und Freunde des Instituts ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, die Aufführungen bei leckerem Essen und Trinken zu genießen. Die Bilder vom Fest sprechen Bände - dementsprechend zufrieden waren alle Gäste mit der Organisation (weitere Fotos: siehe unten!).

Frau Prof. Dr. Gita Dharampal-Frick, Geschäftsführende Direktorin des SAIs, lobte die Fachschaft ausdrücklich und bedankte sich für das "überaus gelungene Sommerfest". Wie Prof. William Sax zusammenfasste: "The food was good, the student performances were excellent, and the entire event was very well organized indeed."

Vielen Dank nochmals an die Organisatoren - und an Britta Cierniak, die freundlicherweise Ihre Fotos zur Verfügung stellte. Wer ein bestimmtes Bild sucht, kann sich unter der E-Mail-Adresse m91@sai.uni-heidelberg.de direkt an sie wenden.
Literaturlesung
Werke aus verschiedenen Literaturen (Bengali, Tamil, Hindi, Panjabi, Urdu) präsentierten Studierende und Mitarbeiter der Abteilung für Neusprachliche Südasienstudien am Abend des 3. Juli 2009 in der SAI-Bibliothek. In der lebhaften Lesung wurden Originale rezitiert und übersetzt, und als Höhepunkt stellten Iram Shaheen und Khalid Sanjarani eigene Texte vor.

Khalid Sanjarani liest aus einem Romanmanuskript
Team des Südasien-Instituts bei Firmenlauf in Frankfurt
Bei der JP Morgan Corporate Challenge, einem Firmenlauf mit etwa 70.000 Läuftern, waren am 17. Juni 2009 in Frankfurt auch vier Läufer des Südasien-Instituts am Start. Team-Captain Zuzana Zdenekova, Alexandra Schott, Justin Siefert und Volker Oberkircher absolvierten die 5,6 km lange Strecke mit Bravour - und freuen sich schon aufs nächste Jahr. Verstärkung aus den eigenen Reihen wäre dabei höchst willkommen!


Das

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 Next >>

Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang