Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

SAI - News


Prof. Dr. Dietmar Rothermund hat den Rabindranath Tagore-Kulturpreis 2011 erhalten
Die Deutsch-Indischen Gesellschaft e.V. (DIG) verlieh Prof. Dr. Rothermund den Rabindranath Tagore-Kulturpreis 2011. Prof. Rothermund wird mit dem Preis für sein aussergewöhnliches Wirken zur Verbreitung des indienkundlichen Wissens in Deutschland geehrt. Der emeritierte Professor für Geschichte Südasiens der Universität Heidelbergprägte während seiner 33-jährigen Tätigkeit am SAI das Indien-Bild in Deutschland maßgeblich und entwickelte das Südasien-Institut zu einem wissenschaftlichen Zentrum der Südasienwissenschaften. Als Initiator der Heidelberger Südasiengespräche förderte er den Austausch zwischen Vertretern der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Seine wissenschaftliche und publizistische Tätigkeit erfährt bis heute eine große nationale und internationale Resonanz. Neben Prof. Dr. Dietmar Rothermund wurde der Tagore-Kulturpreis 2011 dem Musiker und Produzent Günther Paust verliehen.

Der Tagore-Preis wird seit 1986 von der Deutsch-Indischen Gesellschaft e.V. vergeben und ist nach dem Dichter und Literatur-Nobelpreisträger Rabindranath Tagore benannt. Mit dem Preis werden deutschsprachige Autoren und Kulturschaffende ausgezeichnet, die auf besondere Weise dazu beigetragen haben, den Geist und das Leben Indiens den Menschen näher zu bringen.

Pressemitteilung der Deutsch-Indischen Gesellschaft
B.A. - Erstsemesterworkshop & M.A. - Erstsemestertreffen 2011

B.A. - Erstsemesterworkshop 2011

Der Erstsemesterworkshop für die Studiengänge B.A. Südasienstudien, B.A. Kultur- und Religionsgeschichte Südasiens, B.A. Neuere Sprachen und Literaturen Südasiens und B.A. Geschichte Südasiens findet vom 4. bis 6. Oktober 2011 im Südasien-Institut statt.

M.A. - Erstsemestertreffen 2011

Am 10. Oktober 2011 findet die Begrüßung der M.A.-Erstsemester in gemütlicher Runde bei Kaffee und Gebäck statt. Wir treffen uns um 14:00 Uhr im Südasien-Institut (Raum Z10). 


Weiter Informationen unter: http://www.sai.uni-heidelberg.de/sasweb/


Podiumsdiskussion: "Mikrofinanz in der Krise? Praktiker und Wissenschaftler diskutieren über die aktuellen Entwicklungen in Indien" am 28. September 2011

Mikrofinanzdienstleistungen sind in den letzten Jahren zu einem wichtigen Instrument der Entwicklungsförderung geworden. Mittlerweile arbeiten Mikrofinanzinstitutionen in zahlreichen Ländern unabhängig von Subventionen und sind wirtschaftlich tragfähig. Besonders rasant hat sich der Mikrofinanzsektor in Indien entwickelt. Aus diesem Land kamen in jüngster Zeit jedoch wiederholt Negativschlagzeilen: Medien berichteten von fragwürdigen Geschäftspraktiken einzelner Mikrofinanzdienstleister und von Selbstmorden überschuldeter Mikrokreditnehmer.

Gleichzeitig erregte der Börsengang des Mikrofinanzdienstleisters SKS weltweit Aufsehen. Dieser galt vielen Kritikern als Beleg dafür, dass die Mikrofinanzbranche weniger soziale Ziele als vielmehr die Maximierung der eigenen Profite anstrebe.

Die vom Südasieninstitut der Universität Heidelberg und dem Mikrofinanzförderer Oikocredit gemeinsam veranstaltete Podiumsdiskussion bietet die Gelegenheit, mit Vertretern indischer Mikrofinanzdienstleister sowie im Bereich der Mikrofinanzierung tätigen Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen. Die Teilnehmer sind Mohammad Nooruddin Amin (Geschäftsführer, Adhikar Microfinance), Prof. Dr. Stefan Klonner (Lehrstuhl Entwicklungsökonomie, Südasien-Institut der Universität Heidelberg), Lovely Mukherjee (Gebietsmanager Ostindien, Oikocredit), Jim Reiff (Growing Opportunity Finance Ltd.), Prof. Dr. Eva Terberger (Lehrstuhl für Finanzsysteme und Entwicklungsfinanzierung, Universität Mannheim). Praktiker und Forscher werden ihre Sicht auf die jüngsten Entwicklungen darlegen und sich der Diskussion mit dem Publikum stellen. Die Podiumsdiskussion findet statt am 28.9. von 17:30 bis 19:30 Uhr im Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg (IWH), Haupstraße 242.

Fourth Inter-University Doctoral Workshop in Development Economics, September 28-29, 2011
organized by
Department of Development Economics
South Asia Institute
Ruprecht-Karls Universität
Heidelberg

Venue
Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg (IWH),
Hauptstraße 242, 69117 Heidelberg

Wednesday, September 28
17:30-19:30   
Panel Discussion on the Indian Microfinance Crisis in cooperation with Oikocredit
19:30     Informal Dinner (self-paid)

Thursday, September 29
09:00     Welcome and Introduction

09:15-13:45    
Household Decisions and Development

Antje Kröger (DIW Berlin): Migration, Parental Decision Making and Children's outcomes
Malte Reimers (University of Göttingen): The Role of Education for Agricultural Productivity
10:45-11:15     Coffee Break
Haa Lu (University of Frankfurt): Insurance and Agricultural Household Investment Behaviour: Evidence from Vietnam
Markus Olapade (University of Mannheim): Insurance Literacy and Insurance Demand - Evidence from a Field Experiment
12:45-13:45     Lunch

13:45-16:00   
Development and the Macroeconomy

Katerina Gradeva (University of Frankfurt): International Trade and Corruption
Jochen Laps (University of Heidelberg): Pension Schemes and the Sharing of Demographic Risk
Katharina Mühlhoff (University of Mannheim): Infectious Disease and the State - The Case of Smallpox Vaccination in 19th Century Germany and France
16:00-16:30    Coffee Break

16:30-18:45   
Ethnicity and Conflict

Hanne Roggemann (University of Frankfurt): Differences in Consumption Smoothing across Ethnic Groups - Evidence from Vietnam
Damir Esenaliev (DIW Berlin): Are Uzbeks better off? Ethnicity and Economic Welfare in Kyrgyzstan
Johannes Rieckmann (University of Göttingen): Violent Behaviour - The effect of Civil Conflict on Domestic Violence in Colombia

Discussants:
Prof. Dr. Tilmann Brück (DIW Berlin)
Prof. Dr. Markus Frölich (University of Mannheim)
Prof. Dr. Stefan Klonner (University of Heidelberg)
Prof. Dr. Matthias Schündeln (University of Frankfurt)
Prof. Dr. Michèle Tertilt (University of Mannheim)
Außenstelle Kathmandu umgezogen
Die SAI Außenstelle  Kathmandu ist nach Bhanimandal, Lalitpur umgezogen. Das neue Büro befindet sich in der Nachbarschaft des UK Department For International Developmemnt (DFID) und der Swiss Development Cooperation (SDC). Es befindet sich direkt zwischen der NGO Saathi und dem Small Grant Program (SGP) der United Nations Development Project UNDP. Die Außenstelle verfügt wie gehabt über eine kleinen Bibliothek, die offen ist für lokale und internationale Wissenschaftler. 

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 Next >>

Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang