Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

SAI - News


Außenstelle Kathmandu umgezogen
Die SAI Außenstelle  Kathmandu ist nach Bhanimandal, Lalitpur umgezogen. Das neue Büro befindet sich in der Nachbarschaft des UK Department For International Developmemnt (DFID) und der Swiss Development Cooperation (SDC). Es befindet sich direkt zwischen der NGO Saathi und dem Small Grant Program (SGP) der United Nations Development Project UNDP. Die Außenstelle verfügt wie gehabt über eine kleinen Bibliothek, die offen ist für lokale und internationale Wissenschaftler. 
A new Mirror of Kāśī im Netz
Die HyperImage Darstellung von Kailāsanātha Sukulas historischer Karte Kāśīdarpaa (1876) ist seit kurzem im Internet verfügbar. Es handelt sich dabei um eine Neufassung der Seite www.benares.uni-hd.de die 2001 vom  Vārāasī Forschungsprojekt am SAI erstellt wurde. Nun wurde diese Seite in eine Hyperimage Präsentation überführt, wobei die Details der Karte mit zahlreichen annotierten Bildern versehen wurden. Durchgeführt wurde die Arbeit von Jörg Gengnagel und dem HyperEvaluation Team (Matthias Arnold, Peter Gietz, Eric Decker, Giovanna Niebler, Wen-Ting Wu) des Exzellenzclusters „Asia and Europe“, Karl Jaspers Center, Universität Heidelberg. Weitere Details hierzu finden Sie auf der Webseite des Clusters.
Bericht: Exkursion in Berliner Archive durch Abteilung Geschichte

Vom 1.-3. August veranstaltete die Geschichtsabteilung des Südasien-Instituts unter Leitung von Rafael Klöber und Manju Ludwig eine Archiv-Exkursion nach Berlin. Unter Zusammenarbeit mit Frank Drauschke von dem historischen Dienstleistungsunternehmen Facts & Files wurde in einem Workshop im Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität in die Archivarbeit als Hilfswissenschaft der Geschichtswissenschaft eingeführt sowie das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz und das Bundesarchiv besucht. Der Workshop fand großen Anklang bei den teilnehmenden Studierenden aus dem SAI sowie dem Historischen Seminar.

 

Heidelberg Center for the Environment (HCE) unter Beteiligung des SAI gegründet

Unter Beteiligung des SAI wurde in dieser Woche das Heidelberg Center for the Environment (HCE) an der Universität Heidelberg gegründet. An der Gründung des HCE wirken insgesamt 10 Institute und Einrichtungen der Universität mit. Aufgabe des HCE wird es sein, die bestehenden Kompetenzen in den Umweltwissenschaften zu vernetzen und die Aktivitäten in Forschung, Lehre und Wissenstransfer zu intensivieren und weiter auszubauen. Ziel ist es, die Herausforderungen und ökologischen Auswirkungen des natürlichen, technischen und gesellschaftlichen Wandels über Fächer- und Disziplinengrenzen hinweg wissenschaftlich zu untersuchen. Weitere Informationen zum HCE finden sie hier. Gründungsmitglieder im Vorstand des HCE sind von Seiten des SAI Prof. Dr. Marcus Nüsser sowie als Stellvertreter Prof. Dr. William Sax.

Homepage MA Südasienstudien Online
Für den zum Wintersemester 2011/2012 beginnenden Studiengang MA Südasienstudien ist jetzt eine erste Homepage freigeschaltet. Sie enthält Informationen zum Studienaufbau, Termine zur Fachstudienberatung, der Bewerbung und die Zulassungsordnung. Interessenten wird dringend empfohlen, die eingerichtete Fachstudienberatung zu besuchen. 

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 Next >>

Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang