Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Neusprachliche Südasienstudien
SAI|Südasien-Institut
Jürgen Schaflechner

Jürgen Schaflechner

Raum: 216
Telefon: +49 6221 54 8933
E-Mail: juergen.schaflechner@uni-heidelberg.de
Web: www.juergen-schaflechner.com
Sprechzeiten: zur Zeit keine, wegen einjährigem Fellowship-Programm in Princeton
Download CV

Forschung

Curriculum Vitae

Ausbildung

  • 2009-2014: Universität Heidelberg, Promotion an der Abteilung für Neusprachliche Südasienstudien und an der Abteilung für Ethnologie Titel der Dissertation: Hinglaj Devi: Identity, Change, and Solidification at a Hindu Shrine in Pakistan (Im Rahmen einer halben Stelle des Sonderforschungsbereiches 619 „Ritualdynamik”) Betreuer: Prof. Hans Harder (Neusprachliche Südasienstudien) Prof. William Sax (Ethnologie)
  • 2006-2009: Universität Heidelberg, Magister in Neusprachlichen Südasienstudien Titel der Magisterarbeit: Die Göttin Hinglaj. Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung ihrer Bedeutung für die jati der Brahmak?atriya Hauptfach: Neusprachliche Südasienstudien 1. Nebenfach: Religionswissenschaften 2. Nebenfach: Klassische Indologie
  • 2005 Forschungsaufenthalt in Südasien, u.a. Varanasi (Indien), Studium des Kaschmirischen Shivaismus, Sanskrit und Hindi Unterricht mit Privatlehrern
  • 2001-2004: Universität Wien, B.A. (erster Abschnitt) Religionswissenschaften B.A. (erster Abschnitt) Klassische Indologie
  • 2000-2001: Lebenshilfe Judenburg, Zivildiener in einem Heim für Menschen mit Behinderung
  • 1991-1999: Gymnasium Judenburg, Sprachlicher und technischer Zweig

Berufserfahrung

  • Seit 2012: Universität Heidelberg, Hochschulassistent an der Abteilung für Neusprachliche Südasienstudien (Moderne Südasiatische Sprachen und Literaturen), Südasieninstitut
  • Seit 2012: Universität Heidelberg, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Cluster of Excellence Asia and Europe in a Global Context, Mitglied des Mini Clusters Nr. 3 Negotiating Religions mit dem Projekt (gemeinsam mit Hans Harder) Negotiating Religious Identities among Hindu Communities in Pakistan
  • 2011: Harvard Universität, „Visiting Scholar“ an der Abteilung Study of Religion (Spring Term)
  • 2009-2012: Universität Heidelberg, Stelle im SFB 619 „Ritualdynamik“ im Projekt A 8 Grenzen, Rituale, Reflexivität.
  • 2009: Mannheimer Abendakademie, Hindi-Dozent
  • 2008-2010: Universität Heidelberg, Hindi-Dozent (angestellt als wissenschaftliche Hilfskraft) im Cluster of Excellence Asia and Europe in a Global Context
  • 2007-2009: Universität Heidelberg, Wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 619, Projekt A7 „Ritualtransfer” u.a. als Editor. Übersetzungsarbeit aus dem Hindi für die Bibliothek des Südasieninstitutes
  • Seit 2007: Judo Klub Handschuhsheim, Capoeira Trainer (brasilianischer Kampfsport)
  • 2001-2006: Bund für Umwelt und Naturschutz, Koordinator (2001- 2005 in Universitätsferien, ganzes Jahr 2006)

Sprachen

  • Deutsch: Muttersprache, Englisch: Verhandlungssicher in Wort und Schrift, Hindi Fließend in Wort und Schrift, Urdu Fließend in Wort und Schrift, Sindhi Gut in Wort und Schrift, Bengali Erweiterte Grundkenntnisse in Wort und Schrift, Farsi Erweiterte Grundkenntnisse in Wort und Schrift, Sanskrit Übersetzungsfähigkeiten, Latein Übersetzungsfähigkeitenali,
Seitenbearbeiter: E-Mail
zum Seitenanfang