Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Neusprachliche Südasienstudien
SAI|Südasien-Institut

M.A. Kommunikation, Literatur und Medien in südasiatischen Neusprachen (KLM)

Programmstruktur

Der Master of Arts „Kommunikation, Literatur und Medien in südasiatischen Neusprachen“ (KLM) beschäftigt sich mit Sprachen, Literaturen und verschiedenen medialen Diskursen des indischen Subkontinents. Den Schwerpunkt bildet hierbei stets die Beschäftigung mit der Sprache und den dazugehörigen Medien (Texte, Manuskripte, Filme, Internet- und Audioquellen).

In festen Studienprogrammen werden Bengalisch, Hindi, Urdu und Tamilisch angeboten. In zwei verschiedenen Varianten des M.A. KLM können Studierende entweder zwei schon erlernte südasiatische Sprachen vertiefen oder aber zusätzlich zu einer schon bekannten Sprache eine weitere an der Abteilung Neusprachliche Südasienstudien erlernen.

Theoretische Module geben Einblick in sprach-, literatur- und medienwissenschaftliche Themen sowie in Übersetzungsprozesse. Dabei soll die vergleichende Analyse originalsprachlicher Quellen im südasiatischen Kontext im Vordergrund stehen. Zusätzlich werden neuere Ansätze kultur- und religionswissenschaftlicher Theorien erörtert.

Wissenschaftlich befasst sich die Abteilung Neusprachliche Südasienstudien neben Literatur im engeren Sinne auch mit Zeitungen, audio-visuellen Materialien und wissenschaftlicher Fachliteratur in den angebotenen Sprachen.

Der weiterführende Studiengang M.A. KLM ist für eine Regelstudienzeit von vier Semestern im Vollzeitstudium ausgelegt.

Kompetenzen

  • Literatur- und medienwissenschaftliche Herangehensweisen an originalsprachliche Quellen.
  • Ausbau der Kommunikationsfähigkeit auf fortgeschrittenem Niveau in zwei südasiatischen Neusprachen.
  • Erwerb und Förderung aktiver und passiver Sprachkompetenzen und praktische Übersetzungsarbeit.
  • Entwicklung interkultureller Fähigkeiten als Grundlage für Forschung in Südasien.
  • Angemessene Präsentation eigener Forschungsergebnisse.
  • Vertiefung der Kenntnis literarischer und medialer Genres in der gewählten Sprache.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Bengalisch, Hindi, Urdu, Tamilisch (BHUT) auf dem Level 1 - 4 oder vergleichbare Sprachmodule in einer oder zwei südasiatischen Neusprachen.
  • B.A. in einem südasienwissenschaftlichen Fach oder vergleichbare Qualifikationen aus einem geisteswissenschaftlichen Studium.
  • Deutschkenntnisse auf dem Level B1 erwünscht.



Seitenbearbeiter: jl
zum Seitenanfang