Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Neusprachliche Südasienstudien
SAI|Südasien-Institut

Aktuelles

Vortrag von Prof Harder: "Metropolis auf Bengalisch" (06.12.2012, 18.15Uhr, SAI, Z10)
Im Rahmen des SAI Institutskolloqium hält Prof. Dr. Hans Harder einen Vortrag über "METROPOLIS AUF BENGALISCH. Visionen von Kalkutta und Dhaka im regionalsprachlichen Diskurs (Literatur und Film)".

Abstract:
Gängigen Prognosen zufolge werden schon 2050 etwa 75% der Menschheit in urbanen Siedlungen leben, und viele davon in den Megastädten Asiens. Debatten über Megacities haben Konjunktur und beschäftigen zahlreiche Städteplaner, Geographen, und Entwicklungsplaner. Gerade die südasiatischen Megastädte werden dabei oft als Problemfälle thematisiert ? so auch Dhaka (die schnellstwachsende Megastadt Asiens) und Kalkutta.
Wie aber erlebt man diese Städte? Was macht trotz aller Probleme ihre anhaltende Faszination aus? Diese Fragen kommen in den laufenden Debatten selten vor. Wollen wir verstehen, wie Stadt jenseits dieser planerischen Vogelperspektiven von den Bewohnern wahrgenommen wird, so können wir auf ein riesiges Archiv von Stadtdarstellungen zurückgreifen. Regionalsprachliche (in unserem Fall hauptsächlich bengalische) Literatur erzählt seit zweihundert Jahren konstant über das Phänomen Stadt, sei es moderne Autoren-, Volks- oder Trivialliteratur. Das Gleiche gilt seit dem 20. Jh. für den Film und für Alltagsdiskurse zum Thema Stadt und Land.
Der Vortrag steht im Zusammenhang mit einem laufenden Forschungsantrag. Er gibt einen Überblick über bengalische Großstadtdiskurse und skizziert die verschiedenen sich ergebenden Fragestellungen.

Posted on 30 Nov 2012
Seitenbearbeiter: jl
zum Seitenanfang