Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Neusprachliche Südasienstudien
SAI|Südasien-Institut

Aktuelles

SAI auf der Frankfurter Buchmesse
Eine ost-westliche Begegnung: Muhammad Iqbal
Datum: Freitag, 08.10.2010
Veranstaltungsort: Frankfurter Buchmesse, Messegelände, 5.0 E953, Weltempfang - Salon
Zeit: 11.30-12.30 Uhr

Muhammad Iqbal (1877–1938) wurde oft mit Goethe, dessen Werk er gut kannte, verglichen. Er gehört zu den wichtigsten Autoren und Denkern Südasiens und wird als Nationaldichter in Pakistan gefeiert. In kurzen Lesungen werden der Dichter und Denker und seine Bedeutung und Aktualität vorgestellt.

Einführung und Lesung
Teilnehmer:
Gita Dharampal-Frick - Professorin für Geschichte Südasiens am Südasien-Institut der Universität Heidelberg
Christina Oesterheld - Urdu-Lektorin am Südasien-Institut der Universität Heidelberg
Ali Usman Qasmi - Historiker und Newton Fellow am Royal Holloway College University of London
Qazi Adul Rehman Abid - Historiker an der Bahauddin Zakaria University, Multan, Pakistan, 2010/2011 Gastwissenschaftler am Südasien-Institut der Universität Heidelberg
Nadia Butt - Lehrbeauftragte für englische und amerikanische Literatur, Universität Gießen


Literarische Begegnung mit Geetanjali Shree
Datum: Sontag, 10.10.2010
Veranstaltungsort: Frankfurter Buchmesse, Messegelände, 5.0 E953, Weltempfang - Salon
Zeit: 13-14 Uhr

Die indische Schriftstellerin Geetanjali Shree, eine der interessantesten und besten Hindi-Autorinnen, wurde durch ihren Roman „Mai“, der eine Familiengeschichte über drei Generationen vor dem Hintergrund von sich rapide wandelnden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen erzählt, international bekannt.

Moderation und Lesung
Teilnehmer:
Felix Otter (Moderation) - Assistent am Lehrstuhl Neuere Sprachen und Literaturen Südasiens am Südasien-Institut der Universität Heidelberg
Geetanjali Shree - Schriftstellerin, Neu Delhi
Birgitta Assheuer - Sprecherin in Hörfunk und Fernsehen (u.a. ARD, ZDF, 3SAT, arte und ORF)

Posted on 07 Oct 2010
Seitenbearbeiter: jl
zum Seitenanfang