Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Geschichte Südasiens
Vorlesungen und Seminare im SS17
Virtuelle Fachbibliothek
Informationen
aktuelles Modulhandbuch
altes Modulhandbuch für B.A. GSA 50%
altes Modulhandbuch für B.A. GSA 25%

Studienberatung
Manju Ludwig
In Mutterschutz

Rafael Klöber
Montag: 14 - 16 Uhr, R204
Vorlesungsfreie Zeit: Nach Vereinbarung

Studium

STUDIENGANG WIRD EINGESTELLT! EINSCHREIBUNG NICHT MEHR MÖGLICH!
Studienabschluss B.A.
Bewerbungspflichtig: Nein
Studienbeginn: WS
Regelstudienzeit: 6 Semester
Sprachnachweise: Englisch und fortgeschrittene Kenntnisse in einer südasiatischen Sprache (Kenntnisse sollen im Studium erworben werden)
Lehrsprache: Deutsch / Englisch

Inhalt des Studiums
Die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist eine der wenigen deutschen Universitäten, an denen die Geschichte Südasiens als eigenständiges Fach studiert werden kann. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Neueren und Neuesten Geschichte im Zeitraum von ca. 1500 bis zur unmittelbaren Gegenwart. Die Abteilung bietet darüber hinaus ein ergänzendes Lehrangebot aus den Bereichen der Älteren Geschichte sowie der Kunstgeschichte des Subkontinents.

Forschung
Schwerpunkte:
Erschließung und wissenschaftliche Auswertung südasiatischer Geschichtsquellen (Archivarbeit, Edition und historiographische Kritik);
Besonderes Augenmerk gilt folgenden Themenbereichen:
- Mogul-Herrschaft und regionale Staatenbildung in vorkolonialer Zeit
- britische Eroberung Südasiens in ihren globalen Zusammenhängen
- Wirtschafts-, Agrar-, Arbeits- und Umweltgeschichte des südasiatischen Raums
- Urbanisierung
- Frauengeschichte
- sozio-religiöse und politische Reform- und Protestbewegungen
- postkoloniale Staatenbildung
- Historiographie des Subkontinents
- Südasien und die maritime Welt zwischen Indischem Ozean und Chinesischem Meer (1400-1800)
- Kulturkontakte und Transfers zwischen Südasien und Europa von 1500 bis heute

Lehre
Das Lehrangebot sieht folgende Studiengänge vor: einen B.A.-Studiengang mit zweitem Fach (50% Geschichte Südasiens) oder als Nebenfach (25% Geschichte Südasiens). Zudem sind die Veranstaltungen Teil der Studiengänge des hiesigen Historischen Seminars der Universität Heidelberg. Desweiteren sind unsere Geschichts-Module integraler Teil des B.A. und M.A.-Südasienstudien am Südasien-Institut der Universität Heidelberg.
Der Studiengang B.A. Geschichte Südasiens (25%) ist als Angebot an Studierende anderer Disziplinen mit Schwerpunkt Südasien gedacht, die die Methode der Geschichtsforschung erlernen wollen. Ebenso ist das Angebot an Studierende anderer historischer Fächer, Regional- und Kulturwissenschaften gerichtet, welche die Spezifik der Geschichte Südasiens kennenlernen möchten. Studierende des Studiengangs B.A. Geschichte Südasiens (25%) sollten ihre Module so wählen, dass sie ihre Sprach- oder Methodenkenntnisse in ihr Studium einbringen können.

Aufbau des Studiums
Der Studiengang „B.A. Geschichte Südasiens“ besteht aus zwei Basismodulen aus den Zeitepochen Neueste Geschichte, Neuzeit I und Neuzeit II, sowie vormoderner Geschichte (ein Grundmodul muss aus den bereichen „Neuzeit“ gewählt werden). Es folgen dann weitere Module zum Erlernen von fachspezifischen Methoden, historischer Kritik und überfachlichen Kompetenzen, sowie zwei Vertiefungsmodule. Das Studium endet mit der B.A.-Abschlussarbeit. Je nach Forschungsschwerpunkt ist es sinnvoll, das Studium der Geschichte Südasiens durch Veranstaltungen aus Fächern wie Mittlere und Neuere Geschichte, Indologie, Politologie Südasiens, Islamwissenschaft, Geographie oder Ethnologie zu ergänzen oder eines dieser Fächer als zweites Studienfach zu wählen. Teil des Studienganges ist auch der Erwerb von Sprachkompetenzen in einer Sprache Südasiens (24 SWS). Englisch wird als Arbeitssprache vorausgesetzt.
Für den Studiengang B.A. Geschichte Südasiens (25%) gibt es außer den benötigten Englischkenntnissen keine Sprachanforderungen.

Zulassung
Es besteht derzeit keine Zulassungsbeschränkung; eine Immatrikulation ist ohne vorherige Bewerbung möglich und erfolgt online.
Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt der Universität Heidelberg (Seminarstraße 2).

Fächerkombinationen
Die B.A.-Studiengänge Geschichte Südasiens unterliegen keiner Einschränkung bezüglich der Fächerkombination. Studierende sollten jedoch den Fächerkatalog ihres zweiten Fachs im Auge behalten.


Seitenbearbeiter: E-Mail