Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

Studium

Übung im Gelände

Landnutzungs- und Landschaftswandel in den Schweizer Alpen

Dozent: Susanne Schmidt, Marcus Nüsser
Zeit: 5.-14. August 2013

Anmeldung und Vorbesprechung:
29.Januar 2013, 17Uhr BST 48 grHS

Inhalt:
Die Exkursion wird schwerpunktmäßig in das Lötschental führen, das einen Teil des UNESCO-Welterbegebiets „Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch“ bildet. Die Talschaft ist durch einen tiefgreifenden Landnutzungs- und Landschaftswandel gekennzeichnet, der sich sowohl im Siedlungsbild als auch in der Vegetationsverteilung widerspiegelt. Diese für den Alpenraum charakteristischen Entwicklungen werden auf der Exkursion nachgezeichnet und in einen Zusammenhang mit veränderten Leitbildern gestellt. Hierfür werden an ausgewählten Standorten historische Photographien und Kartierungen wiederholt, um somit die Veränderungen aufzuzeigen. Auf der Exkursion werden sowohl physisch-geographische Aspekte (Klima, Vegetation, Gletscherdynamik, Wasserhaushalt, Natural Hazards) als auch humangeographische Themen (bergbäuerliche Nutzungsstrategien, Erschließungsgeschichte, Tourismus, Staudammbau) behandelt.

Modul: RG 2/3; FH01; FP02; RG2