Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

Studium

Seminar:
Naturgefahren, Katastrophen und ihr Management in Südasien

Dozent: Johannes Anhorn
Zeit: Block, Termine: 11./12.01., 18./19.01. jeweils 9-16 Uhr
Raum: SAI R 105

Anmeldung: Mittwoch, 18.07.2012, 16 Uhr, HS Geographie BST48 Vorbesprechung: Mittwoch, 26.07.2012, 16 Uhr, SAI R 105

Inhalt:
Das regionale Seminar beschäftigt sich mit Naturgefahren, ihren Auswirkungen sowie dem Naturgefahrenmanagement (Disaster Risk Managment) anhand ausgewählter Beispiele (z.B. Erdbeben Sikkim 2011, Hochwasser Pakistan 2010/2011, Sri Lanka 2010, Massenbewegungen in Nepal). Dabei steht neben der Analyse der auslösenden (geo-) physikalischen Faktoren (Plattentektonik, Klimasystem, Geologie, Hydrologie...), vor allem das Zusammenspiel menschlicher Aktivität, Gefährdung und Vulnerabilität im Vordergrund. Die allgemein akzeptierte Formel: Risk = Hazard x Vulnerability dient als Analyserahmen um unterschiedliche Naturgefahren hinsichtlich ihres Gefährdungspotentials zu untersuchen und Möglichkeiten zur Frühwarnung und vorbeugenden Notfallplanung zu evaluieren. Die kritische Auseinandersetzung mit dem Vulnerabilitäts- und Risikokonzept steht dabei ebenso im Vordergrund wie die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Methoden zur Erfassung von Naturgefahren.

Modul: BA SAS Geo1, Geo2; BA-Geo: RG1
Veranstaltungsart: Regionales Proseminar
Wichtiges: Abgabe der Hausarbeit (1.Fassung) bis 30.November 2012