Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

Studium

Übung - Methoden der empirischen Sozialforschung in der geographischen Entwicklungsforschung

Dozent: Juliane Dame
Zeit: Einzeltermine: 15.04., 06.05., 20.05., 01.07., 15.07.

Freitag 13-19 Uhr Raum: SAI

Inhalt:
Die Übung befasst sich mit quantitativen und qualitativen Arbeitsmethoden in der Humangeographie. Mit der Veranstaltung werden zwei Lernziele verfolgt: Neben der Auseinandersetzung mit Fragen der theoretisch-konzeptionellen Ebene liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Erlernen und praktischen Experimentieren mit verschiedenen Arbeitsmethoden der empirischen Sozialforschung. Hierbei wird ein zusätzlicher Schwerpunkt auf die Verwendung der Arbeitsmethoden im Kontext der Entwicklungsforschung gelegt. Die Teilnehmer werden einige der Forschungsmethoden selbst ausprobieren, die dabei gewonnenen methodischen Erfahrungen gemeinsam auswerten und im Seminar vorstellen. Die Veranstaltung richtet sich besonders an Studierende, die beabsichtigen, eigene Forschungsarbeiten im Rahmen von BA-, MA- oder Zulassungsarbeiten durchzuführen. Für das Wintersemester 2011/2012 ist eine Veranstaltung im Gelände im Modul Angewandte Humangeographie (BA)/Kleine Forschergruppe (MA) im Anschluss an die Nepal-Exkursion anvisiert.