Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

Studium

Vorlesung - Mensch-Umwelt-Beziehungen: Vom Pleistozän zum Anthropozän

Dozent: PD Dr. Lasafam Iturrizaga
Zeit: Montag 15:15-16:45 Uhr
Raum: SAI Z10
Erster Termin: 18. Oktober 2010

Inhalt:
Die Vorlesung thematisiert Mensch-Umwelt-Beziehungen aus verschiedenen geographischen Perspektiven, insbesondere unter den Aspekten von globalen und regionalen Klimaveränderungen. Einleitend werden Mensch-Umwelt-Beziehungen in einem historischen Abriss der Besiedlungsgeschichte von den traditionellen bis hin zu den modernen Gesellschaftsformen unter vorwiegend klimatischen, d.h. naturdeterministischen Gesichtspunkten näher beleuchtet. Darauf aufbauend sollen an Fallbeispielen aus ausgewählten klimasensitiven Landschaftsräumen und Grenzregionen der Ökumene (Wüsten, Polargebiete, Hochgebirge, Küsten- und Inselregionen) human- und ethnoökologische Konzepte der Mensch-Umweltforschung insbesondere aus nicht-westlichen Kulturräumen kontrovers erörtert werden. Hierbei finden vor allem Aspekte wie Ressourcennutzung und -degradation, traditionelle und moderne Nachhaltigkeitskonzepte, Umweltperzeption sowie die Rolle von indigenem Wissen Berücksichtigung. Die Vorlesung soll damit ein Beitrag zu einer kritischeren Reflektion aktueller Diskussionen hinsichtlich des globalen Klimawandels und der Risikoforschung liefern.