Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

Studium

Regionales Proseminar -
Introduction to development studies
(Einführung in die Entwicklungsforschung)

Dozenten: Dipl.-Geogr. Lars Stöwesand
Zeit: Dienstag 14-16 Uhr
Raum: SAI Z10
Anmeldung: 26.01.2009 - 15 Uhr - SAI 113
Vorbesprechung: 26.01.2009 - 15 Uhr - SAI Z10
Erster Termin: 7. April 2009

Inhalt:
Warum bestehen weltweit gewaltige Unterschiede in den Lebensstandards der Menschen? Was ist Entwicklung und wie lässt sie sich messen? Was sind die Gründe für unterschiedliche Entwicklung? Welchen Beitrag leisten die verschiedenen Entwicklungstheorien in diesem Kontext, welche quantitiven und qualitaiven Indikatoren nutzt man zur Erklärung und Analyse dieses Sachverhalts und was sind die Ursachen für diese Ungleichheit? Welche Rolle spielen Umweltprobleme, Armut, Bevölkerungsdynamiken, Fragmentierung, Verstädterung und Globalisierung in diesem Rahmen? Diese und weitere Fragen werden im Seminar anhand aktueller und historisch relevanter Literatur der Development Studies besprochen. Dabei wird auch die Rolle der Geographie - des Raumes - analysiert und ihr Beitrag bei der Gestaltung alternativer Entwicklungpolicies beleuchtet.
Der Kurs bietet eine historische Analyse über die Entstehung des Globalen Südens anhand ausgewählter Fallbeispiele aus Südasien. Darüber hinaus werden die historischen Ursachen und aktuellen Entwicklungsprobleme in der 3. Welt anhand der wichtigsten theoretischen Ideen und intellektuellen Traditionen betrachtet und deren Nutzen und Aussagekraft miteinander verglichen.

Literatur:

  • Potter, R. et al. (2008): Geographies of Development: An Introduction to Development Studies. Harlow : Prentice Hall.
  • Hodder, R. (2000). Development Geography. London : Routledge.