Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

Studium

Finanziert aus Studiengebühren!

Übung - GIS-gestützte Gefährdungsmodellierung von gravitativen Massenbewegungen

Modul: Methoden der Geographie III

Dozent: Dipl.-Geogr. Thomas Lennartz
Zeit: Blockseminar Februar (8.-11. Feburar 2010)
Raum: SAI 113
Anmeldung: Zentrale Anmeldung: Do. 09.07.2009 16-18 Uhr, BST 48 HS
Vorbesprechung: Di. 27.10.09, 18:00 Uhr, SAI R105

Inhalt:
Die Übung führt in Theorie und Praxis GIS-gestützter Gefährdungsanalysen bei gravitativen Massenbewegungen ein. Nach einer Diskussion der grundlegenden Ursachen und Charakteristika von gravitativen Massenbewegungen wird zunächst das Konzept der Gefährdungsanalyse eingeführt. Anschließend wird auf Basis unterschiedlicher Datengrundlagen der Aufbau der für eine Analyse benötigten Datensätze (Massenbewegungsinventar, vorbereitende Faktoren, etc.) eingeübt. Anschließend werden verschiedene statistische und heuristische Methoden der Gefährdungsmodellierung zunächst theoretisch diskutiert und anschießend an selbst erstellten und bestehenden Daten gestestet.

Scheinvoraussetzungen:
Regelmäßige, aktive Teilnahme an der Übung, Referat

Bemerkungen:
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 14 Studierende begrenzt.
Die Übung ist als Kurs für Fortgeschrittene gedacht und richtet sich an Studierende, die bereits Kenntnisse im Umgang mit GIS haben.