Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg

Studium

Exkursion - Organisationen der deutschen, bilateralen Entwicklungszusammenarbeit

Dozent: Dipl.-Geogr. Thomas Lennartz
Zeit: 1 Tag (Genauer Termin wird noch bekannt gegeben)
Anmeldung: per Mail an thomas.lennartz@uni-heidelberg.de
Vorbesprechung: wird noch bekannt gegeben

Inhalt:
Die Exkursion beinhaltet den Besuch der beiden größten Durchführungsorganisationen der deutschen bilateralen Entwicklungszusammenarbeit in Frankfurt bzw. Eschborn. Bei der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH steht die technische Zusammenarbeit (TZ) im Zentrum. Nach einem Überblick über die Tätigkeitsfelder und Nachwuchsprogramme der GTZ wird die Katastrophenvorsorge als ein wichtiges Querschnittsthema der Entwicklungszusammenarbeit näher vorgestellt. Die finanzielle Zusammenarbeit (FZ) mit Entwicklungsländern steht im Fokus des Besuchs bei der KfW Entwicklungsbank. Auch hier werden die allgemeinen Tätigkeitsfelder und Nachwuchsprogramme vorgestellt, bevor verschiedene Projektbeispiele aus dem Regionalbereich Asien näher beleuchtet werden. Die Exkursion richtet sich an Studierende mit besonderem Interesse für die Entwicklungszusammenarbeit.

Bemerkungen:
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 19 Studierende begrenzt.
Die Exkursion wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt. Für die Fahrtkosten werden ca. 10 EUR veranschlagt.