Ruprecht-Karls-Universität

Heidelberg

Studium

Regionales Proseminar - Voluntary and forced displacement in South Asia (Migration, Vertreibung und Flucht in Südasien)

Dozenten: Lars Stöwesand
Zeit: Mittwoch 14-17 Uhr (14-täglich)
Raum: INF 348 Raum 013
Anmeldung: per Mail an lars@sai.uni-heidelberg.de
Vorbesprechung: 16. Juli 2008 12 Uhr SAI 105

Inhalt:
Nach Angaben des UNHCR leben weltweit mehr als 20 Millionen Menschen derzeit unfreiwillig außerhalb ihres Heimatlandes, weitere 26 Millionen Menschen sind innerhalb ihrer Heimatländer entwurzelt. Aus welchem Grund und unter welchen Umständen müssen Menschen ihre Heimat verlassen? Was besagen diese Statistiken? Welche Hilfsmaßnahmen sind sinnvoll? Was bedeuten Rückführung und Rückkehr bzw. Umsiedlung für die Menschen?
Diese und andere Fragen sollen mittels Referaten, Diskussionen und Literaturbesprechungen anhand von historischen und aktuellen Beispielen aus Südasien gemeinsam besprochen und veranschaulicht werden. Das Seminar vermittelt auf diese Weise fundierte theoretische Kenntnisse aus der Migrations- und Konfliktforschung.

Literatur:
Wird im Seminar bekanntgegeben.

Bemerkung:
Scheinvorrausetzungen: Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit, Referat und schriftl. Hausarbeit.

Sondervortrag am 17. Dezember 2008
Leila Mousa und Diana Griesinger (Geographisches Institut - Heidelberg) werden über ihre Abschlussarbeiten und laufenden Doktorarbeiten zu palästinensischen Flüchtlingslagern im Libanon berichten.