Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Profil

Die Abteilung Geographie des Südasien-Instituts befasst sich mit zentralen Themenfeldern der Geographischen Entwicklungsforschung und der Mensch-Umwelt-Beziehungen.

Forschungsschwerpunkte bilden die Analyse von Ressourcennutzungsmustern sowie von rezenten Landschafts- und Landnutzungsveränderungen. Krisen, Konflikte, Risiken und Entwicklungspotentiale werden am Beispiel theoriegeleiteter empirischer Fallstudien aus Südasien untersucht und vor dem Hintergrund von Globalisierungsprozessen integrativ behandelt.

Ein thematischer und regionaler Schwerpunkt liegt in den peripheren Hochgebirgsräumen. Neben Methoden der empirischen Sozialforschung werden zur raumzeitlichen Modellierung auch fernerkundliche Verfahren eingesetzt und durch integrative Analysen in Geographischen Informationssystemen (GIS) unterstützt.

Forschung

Schwerpunkte: Geographische Entwicklungsforschung; Hochgebirgsforschung; Politische Ökologie; Landnutzungssysteme

Lehre:

Ergänzung zum Lehrangebot des Geographischen Instituts sowie als Pflicht- und Vertiefungsmodule innerhalb der B.A. Südasienstudien und M.A. Südasienstudien:
  • Vorlesungen, Seminare und Kolloquien zu aktuellen gesellschaftlichen und ökologischen Problemfeldern in den Ländern Südasiens sowie zu neueren Theoriekonzepten
  • Übungen zu Methoden der Empirischen Sozialforschung, Fernerkundung und Geographischen Informationssysteme (GIS)
  • Exkursionen und Praktika