Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Modulinformation
  • Beginn: jeweils im Wintersemester
  • Dauer: 2 Semester
  • Leistungspunkte: 24
  • Besteht aus 2 Kursen:
  • Sanskrit I (im Wintersemester, 8 SWS)
  • Sanskrit II (im Sommersemester, 8 SWS)
  • Modulübersicht (PDF)
Dieses Modul kann belegt werden in
Weitere Sprachangebote
Lehrbuch online
Thomas Lehmann:
Sanskrit für Anfänger
Fachstudienberatung

Sanskrit

Die Sprache des Sanskrit ermöglicht einen einmaligen Zugang zur südasiatischen Kultur und Gesellschaft. Es spielt eine zentrale Rolle in der Überlieferung des kulturellen und religiösen Erbes Südasiens; durch seine lange Geschichte vermittelt es die Kontinuität und den Wandel der sozialen und politischen Strukturen Südasiens über die Jahrtausende.

Die in Sanskrit überlieferten Schriften bilden eine eindrucksvolle literarische Tradition in einmaliger Breite, die von poetischen, philosophischen und naturwissenschaftlichen Schriften bis zu Ritualhandbüchern reicht. Ein Großteil der philosophischen und religiösen Texte des Hinduismus, Buddhismus und Jainismus ist in Sanskrit abgefasst.

Linguistisch betrachtet gilt Sanskrit als die erste indo-iranische Sprache, wobei das vedische Sanskrit (als vorklassische Stufe) vom klassischen Sanskrit unterschieden wird. Auch die modernen südasiatischen Sprachen haben sich maßgeblich aus dem Sanskrit entwickelt, insbesondere die Sprachen Nordindiens, Nepals, Sri Lankas und Pakistans. Für die Entwicklung der südasiatischen Sprachen ist das Sanskrit von ähnlich grundlegender Bedeutung wie das Latein für die Sprachen Europas.

Der Sprachunterricht in Heidelberg vermittelt Sanskrit als Medium, mit dessen Hilfe sich die vielfältigen Aspekte der sozialen, religiösen und politischen Institutionen des historischen wie auch des zeitgenössischen Südasiens erklären und vergleichen lassen.


Ziel des Unterrichtes ist es,

  • eine solide Grundlage hinsichtlich Grammatik und Sprachgebrauch zu schaffen,
  • die nötigen Kompetenzen für Leseverständnis und Interpretation von Quellentexten zu vermitteln,
  • die Studierenden dazu zu befähigen, eine philologisch-kritische Analyse der Schriften unter Berücksichtigung des jeweiligen Kontextes anzufertigen und die Ergebnisse in einer schriftlichen Arbeit darzustellen.


Literatur:

  • FILLIOZAT, Pierre-Sylvain. 2000. The Sanskrit Language: An Overview. History and Structure, Linguistic and Philosophical Representations, Uses and Users. Varanasi: Indica Books
  • LEHMANN, Thomas. Sanskrit für Anfänger - Ein Lehr- und Übungsbuch
    Band 1: Grammatik (313 Seiten, 1.5 MB), PDF
    Band 2: Texte, Übungen & Vokabular (230 Seiten, 1 MB), PDF
    Begleitband: Einführung in die Devanagari-Schrift , PDF

Summer School in Spoken Sanskrit in Heidelberg

Apart from the regular courses, the Summer School in Spoken Sanskrit is a unique opportunity to learn and practice spoken Sanskrit in a dynamic fashion. More ...

(Email:)   Seitenbearbeiter, Studienberater,
Im Neuenheimer Feld 330, D-69120 Heidelberg
zum Seitenanfang