Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Kommentierte Bibliographie zum Buddhismus

9. Zen, Ostasiatischer Buddhismus

Beal, Samuel: Buddhism in China. London 1884.

Weitgehend veraltet.

*Ch´en, Kenneth: Buddhism in China. A Historical Survey. Princeton: Princeton University Press, 1964.

*Ch´en, Kenneth: The Chinese Transformatin of Buddhism. Princeton: Princeton University Press, 1973.

Grundlegende, einführende Werke.

Dutt, S.: Buddhism in East Asia. Delhi 1966.

Gute, aber nicht umfassende Darstellung.

Dumoulin, Heinrich: Geschichte des Zen-Buddhismus. 2 Bde. (I: Indien und China, II: Japan) Bern/München: Francke, 1985-86.

Solides Handbuch und gründlichste Einführung in den Zen.

Enomiya-Lasalle, Hugo M.: Zen-Buddhismus. 3. erw. Aufl. Köln: Bachem, 1974.

Gute Einführung.

Gundert, W.: Japanische Religionsgeschichte. 2. Aufl. Stuttgart 1943.

Klassiker, nicht nur den Buddhismus in Japan umfassend.

Hackmann, H.: Der Buddhismus in China, Korea und Japan. Berlin 1906.

Nach wie vor lesenswert.

Kohler, Werner: Die Lotus-Lehre und die modernen Religionen in Japan. Zürich: Atlantis, 1962

Gute und umfassende Darstellung.

Suzuki, Daisetz T.: Die grosse Befreiung. Einführung in den Zen-Buddhismus. 14. Aufl. Zürich: Rascher, 1990.

Knappe, problemorientierte Einführung, zur ersten Annäherung empfohlen.

Suzuki, Daisetz T.: Essays in Zen Buddhism. 3 vols. London: Luzak & Co., 1927-34.

Standardwerk.

Watts, Alan: Zen-Buddhismus. Tradition und lebendige Gegenwart (1961). Rheniberg: Zero, 1981.

Watts, Alan: The Spirit of Zen. London 1954 (dt. Vom Geist des Zen. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1986).

Kleine Einführung, nur für eine erste Annäherung tauglich.

Zürcher, Erik: The Buddhist Conquest of China. The Spread and Adaption on Buddhism in early medieaval China. 2 vols. Leiden 1959.

Gute und gründliche Arbeit, aber zur Einführung nicht empfehlenswert.

(Email:)   Seitenbearbeiter, Studienberater,
Im Neuenheimer Feld 330, D-69120 Heidelberg
zum Seitenanfang