Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Kommentierte Bibliographie zum Buddhismus

2. Wörterbücher, Handbücher, Bibliographien

Nützliche und zum Teil kommentierte Bibliographien, die besonders Werke und Übersetzungen in deutscher Sprache berücksichtigen, sind enthalten in: H. Bechert und R. Gombrich (Hrsg.), Der Buddhismus; H.W. Schumann, Der historische Buddha; ders. Buddhismus: s.u. 8.3.4-5.

Beautrix, P.: Bibliographie du bouddhisme. Bd. 1, Bruxelles 1970.

Informiert über Übersetzungen.

Bibliographie bouddhique. Paris 1930-.

Ausführliche, aber mit grosser Verzögerung erarbeitete Bibliographie.

Buddhist Text Information. New York: Institute for Advanced Studies of World Religions, 1974-.

Listet laufende Forschungsarbeiten auf.

*Demiéville, P. et al.: Hbgirin, dictionnaire encyclopédique du Bouddhisme d'après les sources chinoises et japonaises. Tokyo 1929-

Wichtigste Enzyklopädie zum fernöstlichen Buddhismus.

Ehrhard, Franz-Karl, und Ingrid Fischer-Schreiber: Das Lexikon des Buddhismus. München Goldmann Verlag, 1995.

Für den Anfänger nützliches und kompetentes Taschenbuchlexikon (Auszug aus Lexikon der östlichen Weisheitslehren. Buddhismus, Hinduismus, Taoismus, Zen. von Michael Diener u.a. München: Scherz, 1986) Darin umfangreiche Bibliographie von Übersetzungen buddhistischer Texte.

Gard, R.: Buddhism, in: C. Adams, A Readers' Guide to the Great Religions, 2nd. Ed. New York: The Free Press, London: Collier-Macmillan, 1977, pp. 83-106.

Gut kommentierte Bibliographie, wenngleich vielfach überholt.

Grönbold, G.: Der buddhistische Kanon. Eine Bibliographie. Wiebaden 1984.

Hanayama, S.: Bibliography on Buddhism. Toyio 1961.

Unübersichtlich angeordnet, dennoch nützlich.

Haussig, H.W. (Hg.): Götter und Mythen des indischen Subkontinents. Stuttgart u.a. 1984 (Wörterbuch der Mythologie, Bd.5).

Bestes deutschsprachiges Lexikon auch zur buddhistischen Ikonographie und Mythologie.

Hecker, H.: Der Pâlikanon. Ein Wegweiser durch Aufbau und deutsche Übersetzungen der heiligen Schriften des Buddhismus, 1965.

Erfasst vollständig deutsche Übersetzungen, auch Auswahlübersetzungen, bis zum Erscheinungsjahr.

Humphreys, Christmas: A Popular Dictionary of Buddhism. New York: Citadel, 1963.

Als Nachschlagewerk kaum ausreichend, weil zu oberflächlich oder lückenhaft.

*Kleine, Christoph, Li Xuetao, Michael Pye: Mehrsprachiges Wörterbuch des Chinesischen Buddhismus. München: Iudicum Verlag, 1999.

Nützliches Speziallexikon von kundigen Religionswissenschaftlern verfaßt.

Malalasekera, George Peiris (Ed.): Encyclopeadia of Buddhism. Ceylon: Government of Ceylon, 1961-.

Umfangreichstes Nachschlagewerk.

Nakamura, Hajime: Indian Buddhism. A survey with bibliographical notes. Hirakata 1980.

Guter Überblick.

Nyânatiloka: Buddhistisches Wörterbuch. Kurzgefasstes Handbuch der buddhistischen Lehren und Begriffe. Konstanz 1953.

Hilfreiches, nach Pâli-Quellen erstelltes, aber etwas veraltetes Lexikon.

*Notz, Klaus-Josef: Lexikon des Buddhismus. Grundbegriffe, Traditionen, Praxis. Freiburg: Herder.

Nicht sehr empfehlenswert, weil viele Fehler und nur sekundäre Textkenntnisse; Autor ist Theologe.

Pfandt, Peter (Hrsg.): Mahayana texts translated into Western languages. A bibliographical guide. Rev. ed. with suppl. Köln 1986.

Nützlich.

Regamey, C.: Buddhistische Philosophie. Bern 1950 (Bibliographische Einführungen in das Studium der Philosophie, Bd. 20/21).

Nach wie vor nützlich, aber ergänzungsbedürftig.

Warder, A.K.: Indian Buddhism. Siehe 8.3.4, pp. 519-63.

Enthält Textlisten.

 

(Email:)   Seitenbearbeiter, Studienberater,
Im Neuenheimer Feld 330, D-69120 Heidelberg
zum Seitenanfang